Der Ausgangspunkt Ihrer Fly-In-Safari ist Sansibar. Um Ihr Safarierlebnis in einem der schönsten Länder Afrikas so stressfrei wie möglich zu gestalten, werden Sie in Stonetown übernachten. Am nächsten Morgen geht es weiter zum Ruaha Nationalpark, der ersten Etappe Ihrer Flugsafari. Vielleicht werden Sie schon an der Flugpiste von Büffeln, Elefanten und Giraffen begrüßt. Das berühmte Naturschutzgebiet ist nicht nur perfekt zur Beobachtung von Wildtieren geeignet, sondern bietet auch eine malerische Landschaftskulisse. Einige der vielfältigen Pflanzen- und Tierarten wie der Große Kudu sind nur hier beheimatet. Als Lebensader des Nationalparks gilt der Große Ruaha River, ebenso wie die Flüsse Mwagusi, Jongomero und Mzombe, die insbesondere während der Trockenzeit zur Wasserversorgung der Tiere dienen und auch Lebensraum für Flusspferde und Krokodile bieten.

Weiter geht Ihre Flugsafari in Richtung Selous Game Reserve. Das riesige Reservat gehört zum UNESCO-Welterbe und ist größer als die Schweiz. Es beherbergt vielfältige Arten von Großwild und Vögeln. Besonders beeindruckend ist auch der über 250 km lange Rufiji River, der durch den Miombo Wald fließt und in ein großes Binnendelta mit vielen Inseln, Sandbänken, Seen und Nebenflüssen übergeht, bevor er in den Indischen Ozean mündet. Das Delta bietet Lebensraum für etwa 400 verschiedene, teilweise auch sehr seltene Vogelarten. Auf den Sandbänken sonnen sich Krokodile; Elefanten und Büffel kommen zum Trinken und Baden. Auf Ihren Pirschfahrten entdecken Sie oftmals auch Leoparden, Geparden und Wildhunde, die in der Nähe des Flusses auf Zebras und Impala-Antilopen lauern. Hautnah erleben Sie das facettenreiche Ökosystem auf einer Bootsfahrt. Oder Sie erkunden die Wildnis zu Fuß erkunden und treffen dabei auf Elefanten und weitere Tierarten.

Die letzte Station Ihrer Flugsafari ist der Katavi Nationalpark mit seinem dichten Miombo-Trockenwald, der vor allem für besonders scheue Tierarten wie Antilopen ein optimales Rückzugsgebiet darstellt. Besonders reizvoll ist der Katuma River, Heimat für vielfältige Wasservögel, Flusspferde und Krokodile. In der Trockenzeit wird der Fluss als einzige Trinkwasserquelle weit und breit zur Pilgerstätte für eine große Ansammlung an Wildtieren, Etwa 4000 Elefanten riesige Büffelherden und eine große Anzahl an Giraffen, Zebras, Impalas und Riedböcken halten sich dann hier auf und stellen eine beliebte Beute für Löwen- und Tüpfelhyänenrudel dar. Ein besonderes Highlight sind jedoch die Flusspferde. Am Ende der Trockenzeit versammeln sich oftmals mehr als 200 Tiere in den Flusstümpeln.

Ablauf

Das erwartet Sie auf der Reise:

Am Abend fliegen Sie ab Frankfurt, München, Zürich oder Wien (Abflug ab weiteren deutschen, österreichischen und Schweizer Flughäfen auf Anfrage) nach Sansibar.

Ankunft gegen Mittag auf Sansibar. Um Ihren Aufenthalt und Ihr Safarierlebnis in einem der schönsten Länder Afrikas so stressfrei wie möglich zu gestalten, werden Sie in Stonetown übernachten. Ein Fahrer erwartet Sie und fährt Sie zu Ihrem Hotel.

Am nächsten Morgen startet Ihre Reise vom Flughafen zum Ruaha National Park, der ersten Etappe Ihrer Flugsafari. Ein erfahrener Safari-Guide empfängt Sie am Airstrip und begleitet Sie zum Camp. Mit ein wenig Glück werden Sie an der Flugpiste bereits von Büffeln, Elefanten und Giraffen begrüßt. Der erste Abend klingt stimmungsvoll mit einer ersten Safari aus.

Ein Highlight Ihrer Erlebnisreise ist der Ruaha Nationalpark. Das berühmte Wildnisgebiet in Tansania eignet sich besonders für eine Safari. Denn der Park stellt nicht nur einen perfekten Ausgangspunkt zur Wildtierbeobachtung dar, sondern bietet auch eine malerische Landschaftskulisse. Einige der vielfältigen Pflanzen- und Tierarten wie der Große Kudu sind nur hier beheimatet. Durch die gänzlich unberührte Flora und Fauna bietet der Park seinen Besuchern eine einmalige Reiseerfahrung.

Als Lebensader des Nationalparks gilt der Große Ruaha Fluß, ebenso wie die Flüsse Mwagusi, Jongomero und Mzombe. Diese und weitere natürliche Quellen dienen Wildtieren insbesondere während der Trockenzeit zur Wasserversorgung. Auf der Safari entdecken Sie womöglich Elefanten, die in Zeiten der ärgsten Dürre Wasser aufnehmen, indem sie im Sand ausgetrockneter Flüsse ihre Vorderbeine und ihren Rüssel einsetzen. Die Wasserfälle, die sich am Großen Ruaha befinden, dienen als wichtiger Lebensraum für Flusspferde, Fische und Krokodile.

Den erlebnisreichen Safaritag lassen Sie abends gemütlich in Ihrem Camp ausklingen.

Im Anschluss an eine morgendliche Wanderung und ein stäkendes Frühstück geht die Flugsafari in Tansania weiter in Richtung Selous Game Reserve. Dieses gilt als das größte kontrollierte Wildreservat Afrikas. Nach der Landung werden Sie bereits von Ihrem Guide empfangen, der Ihr Gepäck schnell verlädt, damit Sie nachmittags schon auf eine erste Safari im Selous gehen können. Am Abend können Sie sich im Safari Camp entspannen und Ihre Eindrücke des Tages in Ruhe verarbeiten.

Ein weiterer Höhepunkt Ihrer Erlebnisreise ist das Selous Game Reserve in Süden Tansanias, in dem Sie ein einzigartiges Safari-Erlebnis erwartet. Das Reservat ist Teil des UNESCO Weltnaturerbes und erstreckt sich flächenmäßig über ein Territorium, das größer als die Schweiz ist. Dieses gilt als ein Paradies für Safari- und Tierliebhaber. Denn es beherbergt vielfältige Arten von Großwild und Vögeln. Besonders beeindruckend ist auch der Rufiji, ein über 250 km langer Fluss, der sich seinen Weg durch den Miombo Wald in Richtung eines großen Binnendeltas bahnt, das aus vielen Inseln, Sandbänken, Seen und Nebenflüssen besteht und im nahegelegenen Indischen Ozean mündet. Das Delta bietet eine Kombination aus einem Süß- und Meerwasser-Ökosystem und ist daher als Lebensraum für in etwa 400 verschiedene Vogelspezies prädestiniert. Dazu zählen beispielsweise der Afrikanische Schlangenadler, Goliathreiher, Malachit- und Rieseneisvogel, die heutzutage nur sehr selten vorkommen.

Die Sandbänke stellen einen beliebten Ort für die riesigen Krokodile dar, die dort genüsslich ein Sonnenbad einnehmen. In den umgebenen Palmen(-Wäldern) am Flussufer grasen Gruppen von Elefanten und Büffel, die zur Wasserstelle zum Trinken und Baden kommen. Auf der Safari entdecken Sie oftmals auch Leoparden, Geparden und Wildhunde, die in der Nähe des Flusses auf ihre Beute, Zebras und Impala-Antilopen, lauern. Ein malerisches Bild geben auch die grunzenden Schwarzflusspferde ab, die sich im warmen Wasser suhlen und deren Rücken von Vögeln als Ort zum Ausruhen und für die Nahrungsaufnahme genutzt wird. Thronend auf Baumstümpfen im Wasser hält der Schreiseeadler Ausschau nach Fischen als Mahlzeit.

Das Wildtierreservat bietet eine große Auswahl an möglichen Safariaktivitäten und stellt daher ein optimales Ziel für Ihre Erlebnisreise in Tansania dar. Wenn Sie den faszinierenden Fluss und sein facettenreiches Ökosystem einmal hautnah miterleben wollen, bietet sich eine Motorbootfahrt an. Sie können die Wildnis auch zu Fuß erkunden und dabei Elefanten und weitere Tierarten auf Ihrer Wanderung durch die Savanne treffen. Diese Safari wird zu Ihrer Sicherheit durch bewaffnete Ranger und erfahrene Fährtenleser begleitet.

Falls die zeitlichen Kapazitäten vorhanden sind, bietet sich morgens die Gelegenheit, ein letztes Mal im Selous auf Pirsch zu gehen. Daraufhin werden Sie zum Airstrip gebracht, denn es steht die nächste Station Ihrer Flugsafari und ein weiteres atemberaubendes Erlebnis ihrer Flugsafari, der Katavi Nationalpark, an.

Charakteristisch für den Katavi Nationalpark ist der dichte Miombo-Trockenwald, der vor allem für besonders scheue Tierarten wie Elen-, Rappen- und Pferdeantilopen als optimales Versteck fungiert. Besonders reizvoll für Safari-Begeisterte ist der Katuma-Fluss sowie seine Schwemmebenen mit den saisonalen Seen Katavi und Chada. Bei starken Regenfällen bieten diese nahrungsreichen Seen eine Heimat für vielfältige Wasservögel und gelten als Nahrungsquelle für Flusspferde und Krokodile.

Der Katavi ist insbesondere während der trockenen Jahreszeit eine Reise wert. Denn der Katuma wird zur Pilgerstätte für eine große Ansammlung an Wildtiere, da er die einzige Trinkwasserquelle weit und breit bietet. In etwa 4.000 Elefanten halten sich dann in diesem Territorium auf. Hinzu kommen Herden mit Tausenden Büffeln sowie eine große Anzahl an Giraffen, Zebras, Impalas und Riedböcken, die eine beliebte Beute von Löwen- und Tüpfelhyänenrudel darstellen, deren Jagdgebiete auf den Schwemmebenen angesiedelt sind.

Ein besonderes Highlight des Parks und Ihrer Fugsafari sind jedoch die Flusspferde. Am Ende der Trockenzeit versammeln sich oftmals mehr als 200 Tiere in den tiefen Flusstümpeln. Je größer die Ansammlung an Artgenossen, desto häufiger treten – teilweise tödlich endende - Revierkämpfe zwischen den Männchen statt. Der Verlierer wandert dabei abseits der Gruppe alleine auf den freien Ebenen umher, bevor er bereit für erneutes Aufeinandertreffen mit seinen Konkurrenten ist.

Heute endet Ihre erlebnisreiche Flugsafari.

Glücklich über eine aufregende Flugsafari in den wildreichsten Naturresevaten Afrikas und einer Landschaft, die kontrastreicher nicht sein kann, treten Sie den Rückflug via Dar Es Salaam an. Bestimmt werden Sie sagen: KWAHERI - Auf Wiedersehen! Ihr Abenteuer zum Ruaha Nationalpark, Selous Game Reserve und Katavi Nationalpark endet leider. Aber wir hoffen sehr, Sie bald wieder auf einer unserer Erlebnis- und Abenteuerreisen begrüßen zu dürfen.

Empfehlenswerte Videos zur Destination

Videos zu dieser Erlebnisreise & Destination

Reise-Verlauf auf der Karte

Guides

Sebastian Thürmer
Expert Mehr Infos
Barbara Wielage
Expert Mehr Infos

Reise-Termine

Auf Anfrage / individuell

Preise pro Person

Preis pro Person inkl. Flug | bei Selbstanreise

Standard Unterkünfte ab € 2910 | ab € 2248

Superior Unterkünfte ab € 3580 | ab € 2919

Deluxe Unterkünfte ab € 3970 | ab € 3310

Einzelzimmerzuschlag auf Anfrage

Premium Economy Flug: Auf Anfrage

Business Class Flug: Auf Anfrage

Highlights

  • Reisen à la carte - Wir organsieren Ihre Tansania Erlebnisreise
  • Individual Tour - Private Tansania Safari ab 2 Personen
  • Profesionelle Beratung - Über 40 Jahre Erfahrung in Ostafrika
  • Exklusive Flugsafari - Spielend Tansanias Safari Geheimnisse entdecken
  • Höhepunkte Tansanias Süden - Ruaha, Selous & Katavi
  • Individuelle Verlängerung - Baden auf Sansibar. Oder Weiterreise zu einem Abenteuer in den Norden Tansanias, Kenia oder Äthiopien

Unterkunft

Geplante Unterkünfte der Flugsafari

Stadt / Ort Standard Unterkünfte Superior Unterkünfte Deluxe Unterkünfte
Stonetown Dhow Palace Dhow Palace Kisiwa House
Selous Selous Mbega Camp Rufiji River Camp Siwandu Selous Camp
Ruaha Flycatcher Camp Ruaha River Lodge Jongomero Ruaha Camp
Katavi Flycatcher Camp Katavi Wildlife Camp Katavi Wildlife Camp

vorbehaltlich Verfügbarkeit & Änderungen in gleichwertiger Kategorie

Ähnliche Reisen

Mikumi, Ruaha, Selous - private Safari

Mikumi, Ruaha, Selous - private Safari
Privates Safari Erlebnis in den Ruaha, Selous & Mikumi: Der wilde und tierreiche Süden von Tansania ist ein Safari Geheimtipp unter Afrika Fans!
Information

Grzimeks Spuren in der Serengeti, Ngorongoro Krater, Tarangire & Lake Manyara

Grzimeks Spuren in der Serengeti, Ngorongoro Krater, Tarangire & Lake Manyara
Diese Safari entführt Sie in den Norden Tansania. Die Vielfalt der Tiere in der Serengeti, dem Ngorongoro Krater, Tarangire und Lake Manyara wird Sie mitreißen.
Information

Kurzsafari im Selous Reservat

Kurzsafari im Selous Reservat
Unsere Traumsafari: Kombinieren Sie eine Kurzsafari und Strand? Rasch ist der Flug mit dem Safariflieger in das größte Reservat Afrikas: Selous Game Reserve. Nach aufregenden Safaritagen fliegen Sie an die Küste Sansibars mit weißen Sandstränden.
Information


Preis pro Person beinhaltet: Alle Preise und Zuschläge verstehen sich in € und pro Person. Der Preis pro Person im Doppelzimmer beinhaltet Linienflug in der Economy Class ab/bis Frankfurt, München, Berlin, Wien, Zürich bzw. Genf (weitere europäische Abflughäfen auf Anfrage), Flughafengebühren (D), Flughafentransfers, individuelle Erlebnisreise & Flugsafari lt. Ausschreibung, Safari in 4WD Fahrzeugen, englischsprachige Guides, Übernachtung in Lodges, Camps bzw. Hotels, Verpflegung während der Flugsafari Vollpension, 1 Übernachtung in Stonetown inkl. Frühstück, Aktiviäten & Ausflüge (z.B. Pirschfahrten, Bootsafari & Walkingsafari; Aktivitäten mit anderen Gästen des Camps / Lodge), Parkgebühren lt. Ausschreibung, Anschlussflug Sansibar - Selous - Ruaha - Katavi - Dar Es Salaam, lokale Steuern.

Nicht im Preis enthalten: Visum, evtl. örtliche Flughafengebühren, Ausgaben persönlicher Art, alle nicht aufgeführten Leistungen, Trinkgelder, Zanzibar Infrastruktur Tax z.Z. $ 1 p. P. und Tag.

Fliegen in Tansania mit Safariflugzeugen

Hinweis zur Freigepäckmenge: Für unsere Flugsafari in die Nationalparks werden Sie auf kleine Safariflieger angewiesen sein. Die von uns gebuchten Fluggesellschaften sind zuverlässig und wir blicken auf eine langjährige Zusammenarbeit zurück. In den Nationalparks gibt es keine geteerten Landbahnen, sondern nur Airtstrips. Daher ist nur der Einsatz kleiner Flugzeuge möglich. Der Nachteil ist das Frachtvolumen. Grundsätzlich sind daher nur 15 kg Freigepäck und eine kleines Handgepäckstück, welches auf dem Schoß befördert werden muss, gestattet. Bitte packen Sie auch keine Koffer, sondern nur Reisetaschen. Gegen eine geringe Gebühr kann ein Teil des Gepäcks (z.B. Gepäck für anschließende Badeverlängerung) auf Sansibar eingelagert werden. Das Gepäck erhalten Sie nach Ihrer Rückkehr auf Sansibar. Bitte weisen Sie uns bei Buchung darauf hin.