Impressum

Impressum

Thürmer Reisen KG
Ekkehartstraße 15
D-85630 Grasbrunn

T +49 89 43748290
F +49 89 437482929
info@thuermer-tours.de
www.thuermer-tours.de

Design und Programmierung:
Koye-Brand Werbeagentur, München

 

Haftung für Inhalte
Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Urheberrecht
Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Allgemeine Geschäftsbedingungen: Eigenveranstaltung
Die Reisebedingungen ergänzen die §§ 651 a ff. BGB und regeln die Rechtsbeziehungen zwischen Ihnen und uns. Sie sind auf der Grundlage der Empfehlung des DRV (Deutscher Reisebüro-Verband) gemäß § 38 GWB erstellt worden und werden von Ihnen bei der Buchung anerkannt. Abweichungen in der jeweiligen Ausschreibung und den besonderen Kataloghinweisen haben Vorrang. Bitte lesen Sie diese und den folgenden Text sorgfältig durch.

I. Abschluss des Reisevertrages
Mit der Anmeldung, die schriftlich, mündlich oder telefonisch vorgenommen werden kann, bietet der Kunde Thürmer Reisen KG in Grasbrunn (im folgenden Thürmer Reisen) den Abschluss eines Reisevertrages verbindlich an. Bei einer Anmeldung für mehrere Reiseteilnehmer haftet der Anmelder neben diesen Teilnehmern für deren vertragliche Verpflichtungen wie für seine eigenen, sofern er dies ausdrücklich und gesondert erklärt hat. Der Vertrag kommt mit der Annahme durch Thürmer Reisen zustande. Der Kunde erhält mit oder unverzüglich nach Vertragsschluss eine schriftliche Reisebestätigung. Der Kunde erklärt sich mit der Speicherung seiner Daten einverstanden.

II. Bezahlung
Mit Vertragsschluss ist eine Anzahlung in Höhe von Euro 150,00 pro Reiseteilnehmer zu leisten. Die Restzahlung ist bis 21 Tage vor Reiseantritt fällig. Bei Reisen, für die eine Mindestteilnehmerzahl gilt, kann die Fälligkeit frühestens dann eintreten, wenn Thürmer Reisen nicht mehr berechtigt ist, die Reise abzusagen. Der Restreisepreis darf vor Reiseende jedoch nur verlangt werden, wenn Thürmer Reisen einen Sicherungsschein im Sinne von § 651 k Abs. 3 BGB ausgehändigt hat. Thürmer Reisen hat sich entsprechend bei der R+V Versicherungs AG versichert. Einen Sicherungsschein im Sinne des Gesetzes erhält der Kunde mit der Reisebestätigung. Ist der fällige Reisepreis bis zum vertraglich vereinbarten Reiseantritt nicht vollständig bezahlt, obgleich der Kunde einen Sicherungsschein erhalten hat, wird Thürmer Reisen von der Leistung frei und kann vom Kunden die entsprechenden Rücktrittskosten verlangen, wenn dieser nicht ein Recht zur Zahlungsver-weigerung hatte.

III. Leistungen
Der Umfang der vertraglich geschuldeten Reiseleistungen bestimmt sich grundsätzlich nach den Angaben im Reiseprospekt von Thürmer Reisen, den Detailprogrammen, Rundschreiben und den hierauf bezugnehmenden Angaben in der Reisebe-stätigung.

IV. Leistungs- und Preisänderungen
Änderungen und Abweichungen unwesentlicher Reiseleistungen von dem vereinbarten Inhalt des Reisevertrages, die nach Vertragsschluss notwendig werden und von Thürmer Reisen nicht wider Treu und Glauben herbeigeführt wurden, sind gestattet, soweit dadurch der Gesamtzuschnitt der gebuchten Reise nicht beeinträchtigt wird. Thürmer Reisen ist berechtigt, den Reisepreis nach Abschluss des Reisevertrages zu erhöhen, wenn damit eine Erhöhung der Beförderungskosten oder Abgaben für bestimmte Leistungen, wie Hafen- oder Flughafengebühren oder einer Änderung der für die betreffende Reise geltenden Wechselkurse Rechnung getragen wird und wenn zwischen Vertragsschluss und dem vereinbarten Reiseantritt mehr als vier Monate liegen. Sollte dies der Fall sein, wird der Kunde unverzüglich, spätestens jedoch 21 Tage vor Reiseantritt davon in Kenntnis gesetzt. Preiserhöhungen danach sind nicht zulässig. Die Erhöhung des Reisepreises darf höchstens dem Anstieg des Kostenfaktors entsprechen, der die Erhöhung des Reisepreises begründet und setzt voraus, dass Thürmer Reisen die Berechnung des neuen Reisepreises so aufschlüsselt, dass die Erhöhung vom Kunden nachgerechnet werden kann. Bei einer zulässigen Preiserhöhung von über 5 % des Reisepreises oder einer zulässigen erheblichen Änderung kann der Kunde ohne Kosten vom Vertrag zurücktreten oder stattdessen die Teilnahme an einer mindestens gleichwertigen anderen Reise verlangen, wenn Thürmer Reisen in der Lage ist, eine solche Reise ohne Mehrpreis für den Kunden aus dem Thürmer Reisen -Angebot zur Verfügung zu stellen. Der Kunde hat den Rücktritt oder das Verlangen nach einer Ersatzreise unverzüglich nach Kenntnis der Änderungserklärung Thürmer Reisen gegenüber geltend zu machen. Letzteres gilt auch für den Fall der zulässigen Absage der Reise durch Thürmer Reisen.

V. Rücktritt
Treten Sie vom Reisevertrag zurück oder treten Sie die Reise nicht an, können wir Ersatz für die getroffenen Reisevor-kehrungen und unsere Aufwändungen verlangen. Unser Ersatzanspruch ist unter Berücksichtigung der gewöhnlich ersparten Aufwändungen und möglichen anderweitigen Verwendungen pauschaliert. Die Höhe des Ersatzanspruches ist wie folgt:

bis zum 30. Tag vor Reiseantritt 30 %, ab 29. bis 15. Tag vor Reiseantritt 65 %, ab 14. Tag vor Reiseantritt 75 %, ab dem 6. Tag vor Reiseantritt 85%, ab dem 2. Tag vor Reiseantritt und bei Nichterscheinen 95%.

Eine Reiserücktrittskostenversicherung ist im Reisepreis nicht eingeschlossen. (Ausnahmen siehe jeweilige Leistungsbe-schreibung). Wir empfehlen den Abschluß einer Reiserücktrittskostenversicherung!

Es bleibt Ihnen der Nachweis unbenommen, daß kein oder ein wesentlich geringerer Schaden entstanden ist, als die von uns geforderte Pauschale.

VI. Sonderkosten
Alle Sonderkosten, die als Folge von oder im Zusammenhang mit Änderungen des vorgesehenen Reiseverlaufs aus in der Person des Kunden liegenden Gründen während der Reise entstehen, gehen zu Lasten des Kunden und sind mit Entstehung sofort an den jeweiligen Anspruchsteller zu zahlen. Zu diesen Sonderkosten gehören z.B. Aufwendungen, die aus dem ver-späteten Eintreffen des Kunden zum Abflug oder zur vorbereiteten Trekking-Tour entstehen oder Kosten für eine vorzeitige Rückkehr von einer Wanderung als Folge von Unpässlichkeit, Krankheit oder Unfall (z.B. Hubschrauber-Rücktransport, Hospital- und Hotelaufenthalt auch für Begleitperson). Tritt Thürmer Reisen, um einem akuten Notfall zu begegnen, in Vor-lage, so sind die von Thürmer Reisen verauslagten Beträge nach Abschluss der Reise sofort zu erstatten. Eine Kranken- und Rücktransportkostenversicherung ist im Reisepreis eingeschlossen. Der Versicherungsumfang ergibt sich aus dem Versicherungsschein.

VII. Rücktritt und Kündigung durch den Reiseveranstalter
Thürmer Reisen kann in folgenden Fällen vor Antritt der Reise vom Reisevertrag zurücktreten oder nach Antritt der Reise den Reisevertrag kündigen: 1. Bis 14 Tage vor Reiseantritt bei Nichterreichen der Teilnehmerzahl, wenn in der Reiseaus-schreibung für die entsprechende Reise auf eine Mindestteilnehmerzahl hingewiesen wird. Die Erklärung, dass die Mindest-teilnehmerzahl nicht erreicht ist und die Reise deshalb abgesagt wird, hat dem Kunden spätestens am 14. Tag vor Reise-beginn zuzugehen. Der Kunde erhält dann seine auf den Reisepreis geleisteten Zahlungen unverzüglich zurück. Weitere Ansprüche stehen dem Kunden nicht zu. 2. Wenn der Kunde die Durchführung der Reise ungeachtet einer Abmahnung von Thürmer Reisen nachhaltig stört oder wenn er sich in solchem Maße vertragswidrig verhält, dass die sofortige Aufhebung des Vertrages gerechtfertigt ist. Dies gilt insbesondere, wenn der Kunde den besonderen Anforderungen der Reise (Gesundheit, körperliche Fitness, Leistungsvermögen, Mithilfe beim Reiseablauf etc.), die verbindlich festgelegt sind, nicht entspricht. Kündigt Thürmer Reisen, so behält Thürmer Reisen den Anspruch auf den Reisepreis; Thürmer Reisen muss sich jedoch den Wert der ersparten Aufwendungen sowie diejenigen Vorteile anrechnen lassen, die Thürmer Reisen aus einer anderweitigen Verwendung der nicht in Anspruch genommenen Leistungen erlangt, einschließlich der Beträge, die Thürmer Reisen von den Leistungsträgern gutgeschrieben wurden. Bei der Kündigung wird Thürmer Reisen durch den jeweiligen Reiseleiter vertreten.

VIII. Gewährleistung/Haftung/Obliegenheiten
Werden Reiseleistungen nicht vertragsgemäß erbracht, so richtet sich die Haftung von Thürmer Reisen nach den gesetzlichen Vorschriften. Der Kunde kann Abhilfe verlangen, die Thürmer Reisen verweigern kann, wenn sie einen unverhältnismäßigen Aufwand erfordert. Thürmer Reisen kann Abhilfe in der Weise schaffen, dass eine gleichwertige Ersatzleistung erbracht wird, sofern dies für den Kunden zumutbar ist und der Reisemangel nicht wider Treu und Glauben herbeigeführt wurde bzw. die Abhilfe keine unzulässige Vertragsänderung darstellt. Im Fall des Auftretens von Leistungsstörungen ist der Kunde verpflichtet, den Mangel unverzüglich gegenüber dem Reiseleiter zu rügen. Unterlässt der Kunde die Rüge des Mangels schuldhaft, ist er von Minderungs- und vertraglichen Schadensersatzansprüchen deswegen ausgeschlossen. Eine Kündigung des Reisevertrages durch den Kunden wegen eines Reisemangels, der die Reise erheblich beeinträchtigt, ist nur dann zulässig, wenn Thürmer Reisen keine zumutbare Abhilfe leistet, nachdem der Kunde Thürmer Reisen hierfür ei ne angemessene Frist gesetzt hat. Einer Fristsetzung bedarf es nicht, wenn die Abhilfe unmöglich ist, von Thürmer Reisen verweigert wird oder wenn die sofortige Kündigung durch ein besonderes Interesse des Kunden gerechtfertigt ist.

IX. Anmeldung von Ansprüchen/Verjährung
Will der Kunde Thürmer Reisen auf Minderung, Schadensersatz wegen vertraglicher oder deliktischer Haftung, Auf-wendungsersatz oder Rückzahlung des Reisepreises nach Kündigung des Reisevertrages oder nach Abbruch der Reise aus anderen Gründen in Anspruch nehmen, so hat er diese Ansprüche innerhalb eines Monats nach der vertraglich vorgesehenen Beendigung der Reise gegenüber Thürmer Reisen anzumelden. Leistungsträger, Reiseleitungen oder andere örtliche Ver-tretungen sind nicht zur örtliche Vertretungen sind nicht zur Entgegennahme von Anspruchsanmeldungen bevollmächtigt. Die Frist ist nur gewahrt, wenn die Erklärung des Kunden vor ihrem Ablauf zugegangen ist, es sei denn, der Kunde ist ohne Verschulden an der Einhaltung der Frist verhindert worden. Ansprüche der Kunden aus Gewährleistung und vertraglicher Haftung verjähren innerhalb von einem Jahr. Die Verjährung beginnt mit dem Tage, an dem die Reise dem Vertrag nach enden sollte. Hat der Kunde solche Ansprüche geltend gemacht, so ist die Verjährung bis zu dem Tage gehemmt, an dem Thürmer Reisen die Ansprüche schriftlich zurückweist. Ansprüche aus unerlaubter Handlung verjähren in drei Jahren.

X. Beschränkung der Haftung
bei vertraglicher Haftung: Die vertragliche Haftung von Thürmer Reisen für Schäden, die nicht körperliche Schäden sind, ist auf den dreifachen Reisepreis beschränkt, soweit ein Schaden des Kunden weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbei-geführt wird oder soweit Thürmer Reisen für einen dem Kunden entstandenen Schaden allein wegen eines Verschuldens eines Leistungsträgers verantwortlich ist.

bei deliktischer Haftung: Für alle Schadensersatzansprüche des Kunden aus unerlaubter Handlung, die nicht Körperschäden sind und nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen, ist die Haftung von Thürmer Reisen pro Teilnehmer und Reise auf Euro 4.090,34 bzw., wenn der Reisepreis des Teilnehmers Euro 1.363,10 übersteigt, auf den dreifachen Reisepreis beschränkt. Thürmer Reisen empfiehlt in diesem Zusammenhang den Abschluss einer Reiseunfall- und Reisegepäckver-sicherung.
Haftung des Luftfrachtführers: Kommt Thürmer Reisen die Stellung eines vertraglichen Luftfrachtführers zu, so regelt sich die Haftung nach den einschlägigen Bestimmungen des Luftverkehrsgesetzes in Verbindung mit den internationalen Abkommen von Warschau, Den Haag, Guadalajara und anderen. Das Warschauer Abkommen beschränkt in der Regel die Haftung des Luftfrachtführers bei Tod oder Körperverletzung sowie für Verluste oder Beschädigung von Gepäck.

XI. Einreise- und Gesundheitsbestimmungen
Thürmer Reisen informiert die Kunden über die für deutsche Staatsbürger jeweils geltenden Bestimmungen für die Einreise in das Urlaubsland, insbesondere die für die Erteilung von Einreisedokumenten geltenden Formalitäten und Fristen sowie die zu beachtenden gesundheitspolizeilichen Formalitäten. Dies ist allerdings keine rechtsverbindliche Auskunft, sondern dient lediglich zur Orientierung. Der Kunde ist verpflichtet, sich eigenständig über die Einreise- und Gesundheitsbestimmungen des Reiselandes zu informieren. Der Reiseveranstalter haftet nicht für die rechtzeitige Erteilung und den Zugang notwendiger Visa durch die jeweilige diplomatische Vertretung, wenn der Reisende den Reiseveranstalter mit der Besorgung beauftragt hat, es sei denn, dass der Reiseveranstalter die Verzögerung zu vertreten hat. Der Reisende ist für die Einhaltung aller für die Durchführung der Reise wichtigen Vorschriften selbst verantwortlich.

XII. Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen
Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Reisevertrages hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Reisevertrages zur Folge.

Skylight-Reisen.de ist ein Produkt der Thürmer Reisen KG

 

Thürmer Reisen KG
Ekkehartstr. 15
85630 Grasbrunn

Telefon: +49 (0)89 / 43748290
Telefax: +49 (0)89 / 437482929

E-Mail: info@thuermer-tours.de

Vertretungsberechtigter Gesellschafter: Sebastian Thürmer (Komplementär)

Registergericht: Amtsgericht München
Registernummer: HRA 96594

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE 281984989

 

Design und Programmierung:
Koye-Brand Werbeagentur, München


Serverüberwachung / Servermonitoring mit Livewatch.de
Servermonitoring mit Livewatch.de

Partner:
Air France
Inna Hemme Reise-Bloggerin
ZoomyRentals.de