Diese Privatreise mit Fokus auf kulinarische Erlebnisse richtet sich an alle, die in die Welt der indischen Küche, der Gewürze, der Zutaten, der regionalen Geschmacksunterschiede eintauchen wollen und lernen wollen, wie man die authentische Gerichte zubereitet. Sie kaufen die Zutaten frisch auf dem Markt, kochen und essen gemeinsam in privater Runde im Heim indischer Familien, und nehmen natürlich alle Rezepte zum Nachkochen mit nach Hause. Aktiv und mit allen Sinnen nehmen Sie an den Kocherlebnissen teil.

Und natürlich lernen Sie neben der indischen Küche auch Land, Leute, Kultur und Sehenswürdigkeiten kennen. Ihre Reise beginnt in der indischen Hauptstadt und Metropole Delhi mit einer Stadtrundfahrt und einer ersten Einführung in die indische Küche. Die nächste Station ist Agra, denn das weltberühmte Taj Mahal darf auf keiner Indienreise fehlen, genauso wenig wie ein vegetarischer Kochkurs.

In Jaipur und Udaipur erkunden Sie nicht nur die regionalen Unterschiede der Küche von Rajasthan, sondern auch berühmte Sehenswürdigkeiten, Paläste und Festungen, Tempel und historische Monumente, bevor Sie weiter fliegen in die Street Food Hauptstadt Mumbai, die letzte Station Ihrer kulinarischen Reise, wo Sie wieder ganz andere Geschmackerlebnisse und eine Einführung in die Malwani Cuisine erwarten.

Ablauf

Das erwartet Sie auf der Reise:

Abflug ab Frankfurt (weitere deutsche und europäische Abflughäfen auf Anfrage) Richtung Indien. Sie werden in Delhii am Flughafen erwartet und in Ihr Hotel gebracht.

Übernachtung: Delhi

Der Tag beginnt mit einer Erkundungstour in Old Delhi. Per Rikscha geht es durch die engen Altstadt-Gassen zur Moschee Jama Masjid. Dann fahren Sie nach New Delhi, welch ein Kontrast zum Alten Delhi. Breite Boulevards führen durch die von Edwin Lutyen in den 1920er Jahren entworfene Stadt mit repräsentativen Regierungsgebäuden und Parlament. Im imposanten Präsidentenpalast Rashtrapati Bhawan mit 340 Zimmern, zu Kolonialzeiten Wohnsitz des Vizekönig, wohnt heute das indische Staatsoberhaupt. Nach einem Stopp am India Gate, Gedenkstätte für die 90.000 im 1. Weltkrieg gefallenen indischen Soldaten, erreichen Sie den Sikh Tempel Gurdwara Bangla Sahib, Delhis bekannteste Sikh-Gebetsstätte mit einer - wie bei den Sikhs üblich - kostenlosen Essensausgabe (Langar). Bei Ihrem Rundgang durch den Tempelkomplex können Sie bei der Zubereitung der Mahlzeiten zusehen, von denen täglich 10.000 ausgegeben werden. Danach besuchen Sie eine indische Familie. Die Hausfrau verrät Ihnen einige Kochrezepte, die sie gemeinsam zubereiten - die beste Art, indische Küche und Kultur kennenzulernen. Bei Masala Chai und Pakodas besprechen Sie das Menu, dann geht es mit dem Tuk Tuk zum Markt, um die Zutaten für Ihr Abendessen frisch einzukaufen. Nach Ihrer Rückkehr geht es ab in die Küche. Beim gemeinsamen Abendessen mit Pulao, Daal, Raita, Rotis und Gemüsegerichten werden die zuvor zubreiteten Köstlichkeiten verzehrt.

Übernachtung: Delhi

Nach dem Frühstück brechen Sie auf nach Agra, die Fahrt dauert etwa vier Stunden. Dort angekommen, werden Sie zunächst in Ihr Hotel gebracht. Am Nachmittag besuchen Sie eines der Sieben Weltwunder: Das Taj Mahal wird oft auch "Gedicht aus Stein" genannt. Neben der beeindruckenden Architektur und der perfekten Symmetrie punktet das Taj Mahal mit eleganten Kuppeln, aufwändigen Schnitzereien und wunderschönen Einlegearbeiten. An dem weltberühmten Gebäude waren über 20 000 Handwerker am Bau zwischen 1631 und 1648 beteiligt. Architekt des Mausoleums war der aus Badakhshan stammende Perser Ustad Ahamad Lahori, der gekonnt persische und indische Baukunst verschmelzen ließ. 28 verschiedene Arten von Edel- und Halbedelsteinen wurden in den Marmor des Gebäudes eingefügt. Nach der Besichtigung kommt der kulinarische Teil: Heute Abend ist die vegetarische Küche an der Reihe. Sie lernen, wie man indische Gerichte ohne Fleisch zubereitet, ein wichtiger Aspekt der Küche eines Landes, in dem ein großer Anteil der Bevölkerung vegetarisch lebt. Hier bietet sich auch die Gelegenheit, Poori zuzubereiten, das typischerweise zum Frühstück oder als Zwischenmahlzeit zusammen mit einem Currygericht oder Bhaji gereicht wird. Den Abschluss des Abends bildet wieder das gemeinsame Essen, bei dem die von Ihnen zubereiteten Gerichte verzehrt werden. Dazu gibt es Wasser, Saft und andere nicht alkoholische Getränke.

Übernachtung: Agra

Nach dem Frühstück brechen Sie auf nach Jaipur. Die Fahrt dauert etwa fünf Stunden. Unterwegs machen Sie einen Stopp am Chand Baori im Dorf Abhaneri. Dieser Stufenbrunnen aus dem 9. Jahrhundert ist einer der ältesten und tiefsten des Landes. Etwa 3500 schmale Stufen führen in perfekter Symmetrie hinunter zum Grund des Brunnens. In Jaipur angekommen werden Sie zum Hotel gebracht.  Der restliche Tag steht zur freien Verfügung. Die rosarote Altstadt von Jaipur hat sich seit der Gründung vor etwa 300 Jahren kaum verändert und ist noch heute ein Gesamtkunstwerk. Alle Fassaden Jaipurs sind einheitlich in einem warmen Rosaton gehalten und mit feinen weißen Linien verziert. Einst hatten es die Herrscher von Jaipur verstanden, sich klug mit dem Sultan zu arrangieren und somit Jaipur vor Krieg und Zerstörung bewahrt. Noch heute können Sie in Jaipur eine Mischung von traditioneller Rajasthani und Mughal-Kunst ausmachen.

Übernachtung: Jaipur

Am Vormittag steht ein Ausflug zur Amber Festung auf dem Programm. Auf dem Rücken eines Elefanten geht es hinauf zur Festung. Nach der Besichtigung fahren Sie zurück in die Stadt und besuchen den Stadtpalast, das Jantar Mantar Observatorium und Hawa Mahal. Falls Interesse besteht und die Zeit noch ausreicht, können Sie noch typische lokale Handwerksbetriebe besuchen. Bekannt ist Jaipur für seine Edelsteinverarbeitung und für Modeldruck mit Holzmodels auf Papier und Textilien. Am späten Nachmittag begeben Sie sich auf einen "Food Walk", bei dem Sie kulinarische Köstlichkeiten in der Altstadt entdecken. Sie statten belliebten Restaurants und Imbissen einen Besuch ab, einige davon sind bereits seit über 100 Jahren etabliert. Zu Beginn des Food Walks stärken Sie sich mit gesalzenem Lassi, einem weit verbreiteten traditionellen Joghurt-Getränk. Während Sie durch die Gassen und Märkte der "Rosafarbenen Altstadt" schlendern, probieren Sie die verschiedensten lokalen Köstlichkeiten. Kaum ein indischer Bundesstaat bietet so eine Vielfalt an süßen und salzigen Snacks wie Rajasthan. Probieren Sie unbedingt Kachoris, einen der beliebtesten lokalen Snacks. Kachoris bestehen aus einem köstlich knusprigen Teigmantel mit würziger Linsenfüllung. Am Ende des kulinarischen Spaziergangs ist noch ein Besuch in einem der lokalen Restaurants mit einem traditionellen Rajasthan-Dinner geplant.

Übernachtung: Jaipur

Nach dem Frühstück brechen Sie auf nach Udaipur. Die Fahrt dauert etwa fünf Stunden. Dort werden Sie zunächst ins Hotel gebracht. Wie ein Edelstein in einem von grünen Hügeln umgebenen Tal spiegelt sich Udaipur im klaren blauen Wasser des Pichola-Sees. Am späten Nachmittag treffen Sie Ihre Gastgeberin für das heutige Abendessen, eine Expertin regionaler Küche aus Udaipur, die Ihnen eine Einführung in die traditionelle Küche der Mewar-Region, in die Verwendung der Gewürze und die Zubereitungsarten gibt. Mit ihr besprechen Sie, was heute Abend gekocht werden soll. Dann geht es mit dem Tuk Tuk auf den Markt, wo Sie die Zutaten für das vorher besprochene Abendessen einkaufen. Anschließend begleiten Sie Ihre Gastgeberin nach Hause, wo Sie den Rest der Familie kennen lernen. Nachdem Sie ihr bei der Vorbereitung des Essens geholfen haben, treffen Sie sich mit der Familie auf ein sicher interessantes Gespräch bei einem Glas Wein, Bier oder einem nicht alkoholischem Getränk. Eine gute Gelegenheit, alles Mögliche über das Alltagsleben einer indischen Familie, die Traditionen und natürlich die indische Küche zu erfahren. Anschließend wird gemeinsam zu Abend gegessen.

Übernachtung: Udaipur

Am Vormittag steht eine Stadtrundfahrt auf dem Programm. Sie besuchen den Stadtpalast, der einst Sitz der Mewar-Herrscher war, den Jagdish-Tempel mit seinen bronzenen Garuda-Figuren und Ornamenten, den wunderschönen Park Saheliyon ki Bari und den Monsoon Palast. Vom höchsten Punkt Udaipurs genießen Sie den Blick über die Stadt und den See. Auf Wunsch bietet sich hier auch die Gelegenheit zu einem Besuch der renommierten Mewar School of Art, in der die für Udaipur typische Miniaturmalerei gelehrt wird. Am späten Nachmittag unternehmen Sie eine Bootsfahrt auf dem Pichola-See. Das Abendessen findet heute in einem der lokalen Restaurants mit Seeblick statt. Freuen Sie sich auf einen entspannten Abend und ein nettes Gespräch mit dem Koch des Restaurants.

Übernachtung: Udaipur

Heute fliegen Sie weiter nach Mumbai. Es erfolgt der Transfer zum Hotel. Am Abend steht eine Street Food Tour auf dem Programm, auf der Sie die großartige lokale Food Szene von Mumbai erkunden und das beste Street Food der Stadt probieren. So verbreitet wie bei uns die Pommes an der Straßenecke sind, ist in Mumbai Vada Pav, eine Art vegetarischer Kartoffel-Burger. Vada Pav und Pav Bhaji, ein Gemüsecurry mit Brötchen, sind ein absolutes Muss und die bekanntesten der traditionellen Take-Away-Gerichte aus Mumbai. Pav bedeutet "kleines Brot" in Marathi, der lokalen Sprache dieser Gegend. Weitere kulinarische Köstlichkeiten, denen Sie auf der Street Food Tour begegnen könnten, sind die typisch lokalen Snacks wie Sev Poori, Bhel Poori, Biryani und Chole Bhatura. Zum Abschluss Kulfi, eine in Indien populäre Eissorte aus Kondensmilch und Faolada, ein süßes Kaltgetränk aus Rosensirup mit Vermicelli, und Sie werden satt und zufrieden wieder in Ihrem Hotel ankommen.

Übernachtung: Mumbai

Am Vormittag besuchen Sie einen der großen Bahnhöfe in Mumbai, wo die Dabbawalas ankommen. Ein Dabbawala ist ein Zusteller, der in Mumbai das Mittagessen der Büroangestellten von deren Zuhause an den Arbeitsplatz transportiert. Diese versammeln sich auf dem Bahnhofsvorplatz und verteilen sich von dort wieder, um die einzelnen Dabbas (Metallbehälter mit dem Essen) in die Zielgebiete zu verteilen. Diese Logistik ist weltberühmt und exisitiert in dieser Form nur in Mumbai. Die Essensboxen sind mit Farben, Buchstaben und Ziffern gekennzeichnet, und das System funktioniert gut, trotz mehrfacher Übergaben unterwegs und der großen Anzahl von über 200.000 ausgelieferten Essen pro Tag. Anschließend besuchen Sie das Haus einer Familie. Dort bekommen Sie eine Einführung in die Malwani Cuisine, die Küche der Küstenregion Konkan, zu der auch der südliche Teil des indischen Bundesstaates Maharashtra mit Mumbai gehört. Mit Ihren Gastgebern bereiten Sie einige typisch lokale Gerichte zu, die dann für das gemeinsame Mittagessen sorgen. Am Nachmittag steht eine Stadtrundfahrt auf dem Programm, die zu einigen bekannten Sehenswürdigkeiten führt, wie den Victoria Bahnhof, Marine Drive, Gateway of India, die berühmte Freiluft-Wäscherei Dhobi Ghat und das lebhafte Treiben auf dem Crawford Market.

Übernachtung: Mumbai

Ihr kulinarische Indienreise geht zu Ende. Sie fahren zum Flughafen, um Ihren Heimflug anzutreten. Mit vielen authentischen Rezepten im Gepäck können Sie Ihre Erinnerungen an die kulinarischen Höhepunkte aber zuhause in Ihrer Küche jederzeit wieder aufleben lassen.

Empfehlenswerte Videos zur Destination

Videos zu dieser Erlebnisreise & Destination

Reise-Verlauf auf der Karte

Fotos

Guides

Daniela Fieger
Expert Mehr Infos

Reise-Termine

Individuelle Anreise.

Preise pro Person

Preis pro Person inkl. Flug | bei Selbstanreise

Standard Unterkünfte ab € 1791 | ab € 1306

Superior Unterkünfte ab € 1954 | ab € 1469

Einzelzimmerzuschlag auf Anfrage

Premium Economy Flug: Auf Anfrage

Business Class Flug: Auf Anfrage

 

 

Highlights

  • Authentische indische Küche - Gemeinsames Kochen und Essen mit indischen Familien
  • Reisedauer - 10 Tage
  • Taj Mahal und Rajasthan - Reiseroute mit beeindruckenden Sehenswürdigkeiten
  • Professionelle Beratung - Ihre Reiseberater kennen Indien aus eigener Erfahrung

Unterkunft

Geplante Unterkünfte

Auf Ihrer Indien-Erlebnisreise planen wir mit folgenden Unterkünften. Ein Mix der Unterkünfte ist möglich. Gerne berücksichtigen wir auch Ihre präferierten Unterkünfte. Bitte beachten Sie, dass die genannten Unterkünfte immer vorbehaltlich Verfügbarkeit gelten. Sollte eine Unterkunft ausgebucht sein, fragen wir gleichwertige Alternativen an.

 

Stadt / Ort /Region
Standard Unterkünfte
Delhi Colonels Retreat Dwarka
Agra Coral Tree Homestay
Jaipur Kalwara Haveli
Udaipur Madri Haveli
Mumbai Ramee Guestline

F=Frühstück, LB=Lunch Box / Mittagessen, A=Abendessen; vorbehaltlich Verfügbarkeit & Änderungen in gleichwertiger Kategorie

 

Stadt / Ort /Region
Superior Unterkünfte
Delhi Welcomhotel Dwarka
Agra Coral Tree Homestay
Jaipur Jas Vilas
Udaipur Boheda Palace
Mumbai Abode Bombay

F=Frühstück, LB=Lunch Box / Mittagessen, A=Abendessen; vorbehaltlich Verfügbarkeit & Änderungen in gleichwertiger Kategorie

 

 

Ähnliche Reisen

Erlebnisreise Indien Süden

Erlebnisreise Indien Süden
Quer durch den Subkontinent vom Golf von Bengalen bis zum Arabischen Meer führt diese abwechslungsreiche Südindien-Erlebnisreise, die beeindruckende Städte und Tempelanlagen, spektakuläre Natur und wunderschöne Strände bietet.
Information

Indien Spirituell

Indien Spirituell
Eine abwechslungsreiche Reise: Vom weltberühmten Taj Mahal, dem Symbol ewiger Liebe, in die unberührte Natur am Chambal River, zu den erotischen Tempeln von Khajurahonach und nach Varanasi, der heiligsten aller indischen Städte
Information

Die Höhepunkte von Rajasthan - private Erlebnisreise

Die Höhepunkte von Rajasthan - private Erlebnisreise
Die Highlights von Rajasthan sind in dieser Erlebnisreise vereint. Neben den faszinierenden Städten Udaipur, Jodhpur und Jaipur besuchen Sie auch die Hauptstadt Delhi und das Wahrzeichen Indiens: das berühmte Taj Mahal.
Information


Preis pro Person in € beinhaltet: Linienflug in der Economy Class ab/bis Frankfurt (Abflug ab weiteren deutschen, österreichischen bzw. Schweizer Flughäfen auf Anfrage; Business Class Flug auf Anfrage), Kerosinzuschlag, Flughafengebühren (D), kulinarische Erlebnisreise lt. Ausschreibung, Übernachtung in Hotels & Guesthouses lt. Ausschreibung inklusive Frühstück, diverse andere Mahlzeiten und Getränke lt. Ausschreibung, Kochkurse lt. Ausschreibung, Food Walk in Jaipur und Mumbai, Eintrittsgebühren lt. Ausschreibung, Bootsfahrt in Udaipur, Transfers und Tour im klim. Fahrzeug, Anschlussflug Udaipur - Mumbai, lokale Steuern

Nicht im Preis enthalten: Alle nicht genannten Leistungen, Ausgaben persönlicher Art, Trinkgelder, Visum, Kameragebühren bei Sehenswürdigkeiten, ggf. lokale Flughafengebühren Indien

 

Partner:
Air France
Inna Hemme Reise-Bloggerin
ZoomyRentals.de
Akzeptieren

Wir nutzen Cookies um Services anzubieten und diese stetig zu verbessern. Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mit der Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.